Besuch der EZB in Frankfurt 2020

Auf den Spuren Europas – Besuch in der Europäischen Zentralbank

Der Leistungskurs Sozialwissenschaften im 12. Jg. (Q1) besuchte am 16. Januar 2020 die Europäische Zentralbank

Dass Wirklichkeit und Schule sehr gut zusammenpassen, haben die Schüler*innen des Leistungskurses Sowi der Jahrgangsstufe 12 hautnah erlebt; und dies bei einem scheinbar so abstrakten und komplizierten Thema wie dem Euro und seiner Bedeutung während der letzten Weltwirtschafts- und Finanzkrise.

Nachdem im LK-Unterricht diese Themen vorbereitet und problematisiert wurden, ging es zum „Realitäts-Check“ bei der Europäischen Zentralbank in Frankfurt. Direkt in den majestätischen und allgemein bekannten Banktürmen der EZB erhielten die Schüler*innen vertiefende und erweiternde Einblicke mittels eines kurzen Vortrags. Zunächst ging es danach in eine multimediale Präsentation, was wichtige Etappen und Zusammenhänge des Euro noch einmal verdeutlichte, bevor sich die Schüler*innen in die Rolle der EZB-Präsidentin Chr. Lagarde hineinversetzen durften, indem sie den Konferenzraum (originaler Nachbau) des EZB-Direktoriums nebst weiterer multimedialer Präsentation erkundet haben.

Abgerundet wurde der Besuch bei der EZB durch ein kleines, interaktives Quiz, das Fabian S. auch im Vergleich mit Schüler*innen einer Frankfurter Schule mit großem Vorsprung gewann. 

Die Schüler*innen selbst fassten die Exkursion treffend zusammen: „In der Europäischen Zentralbank haben wir einen tieferen Einblick in die Tätigkeiten der Mitarbeiter und der EZB insgesamt bekommen. Außerdem wurde uns durch alltägliche Beispiele, teilweise spielerisch, das Thema Finanzen und Wirtschaft nähergebracht.“

A. Jasnowski und F. Lindstrot