FAIRTRADE

Die Gesamtschule Hattingen ist seit dem Schuljahr 2017/2018 Fairtrade-Schule. Wir wollen auf das weltweite Problem des Fairen Handels aufmerksam machen, um so das Bewusstsein für globale Gerechtigkeit und den lokalen Handel zu stärken. In diesem Projekt engagieren sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-12. Einige konnten im Schuljahr 2018/2019 an der Fairtrade-Akademie in Duisburg als Fairtrade-Botschafter für unsere Schule fortgebildet werden. Mit verschiedenen kreativen Aktionen werben wir in der Schule für das Anliegen des Fairen Handels. Am Tag der offenen Tür konnten wir mit dem Glücksrad von Transfair e.V. Gästen und Schülerinnen und Schülern wichtige Grundlagen zum Thema vermitteln. In der ersten Juniwoche hat die Arbeitsgruppe in einem fairen Kiosk, der von Bernd Schwanitz, unserem Techniklehrer, gebaut wurde, Fairtrade-Produkte verkauft. Der Erlös ging an den Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V. in Witten. Unser Projekt wird von der Volksbank Sprockhövel eG. und dem Weltladen „El Camino“ in Hattingen unterstützt.

Fairer Kiosk (Verkaufsstand), 3. Juni 2019 bis 7. Juni 2019

Faire Gesamtschule Hattingen – fair-aktiv-interessiert-respektvoll

Wir freuen uns, wenn wir in diesem Schuljahr die Verkaufsaktion mit dem mobilen Fairtrade-Kiosk wiederholen können.

Faitrade-Team: Lena Heikenfeld, Michaela Kampner