Kooperation mit der Fakultät für Physik und Astronomie

Kooperationsvereinbarung zwischen der Städt. Gesamtschule Hattingen und der Fakultät für Physik und Astronomie der Ruhr-Universität Bochum

Die schon über mehr als ein Schuljahr andauernde Zusammenarbeit der Gesamtschule mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Physik an der Ruhr-Universität Bochum hat nun auch einen passenden „formalen Rahmen“ gefunden. Am 21. Januar 2019, dem diesjährigen Neujahrsempfang der physikalischen Fakultät, überreichte der Dekan, Prof. Dr. v. Keudell einen Kooperationsvertrag an die Schulleiterin Dr. Elke Neumann und an Klaus Mattelé, MINT-Koordinator der Schule.

Der Vertrag zielt auf einen intensiveren Austausch zwischen Schule und Universität und damit auf eine Stärkung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts ab. Gleichzeitig soll der Praxisbezug der universitären Fachlehrerausbildung (Master of Education) vertieft werden.

Im Gegenzug bietet die Gesamtschule Studierenden des Faches Physik die Möglichkeit, die Vermittlung anspruchsvoller physikalischer Themen in kleinen MINT-Projektgruppen einzuüben. Sie werden dabei von Fachkolleginnen und Fachkollegen umfassend betreut.

In diesem Sinne will die Fakultät die Schule bei der Konzeption des Physikunterrichts sowie die beruflicher Orientierung von naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen und Schülern unterstützen. Besonders zu erwähnen sind hier die Mitwirkung an MINT-Förderkursen, die Angebote zur Nutzung des naturwissenschaftlichen Schülerlabors der RUB sowie die Begleitung von Facharbeiten in der Oberstufe.

Des Weiteren erhält der Lehrstuhl für Didaktik die Möglichkeit, Unterrichtskonzepte in ausgewählten Lerngruppen zu erproben und umfassend empirisch  zu überprüfen.